Wolfgang Kubicki spendet Pilawa-Gewinn an den Förderverein des Autonomen Frauenhauses Wedel

In Jörg Pilawas Ratespiel „Die Quizshow“ hat der Vorsitzende der FDPLandtagsfraktion, Wolfgang Kubicki, gestern (26. September 2012) in einem Team mit Boris Becker 25.000 Euro für einen guten Zweck „erspielt“. Die Hälfte des Betrages, also 12.500 Euro, spendet der Fraktionschef dem Förderverein des Autonomen Frauenhauses Wedel. Dazu erklärt Wolfgang Kubicki:

„Ich freue mich sehr darüber, dass Boris und ich erfolgreich waren. 25.000 Euro – das ist eine vernünftige Summe, mit der man schon etwas anfangen kann. Noch zufriedener wäre ich allerdings gewesen, wenn wir die Höchstsumme von 250.000 Euro für den guten Zweck gewonnen hätten. Ich bin trotzdem sehr glücklich, dass dem Förderverein des Autonomen Frauenhauses in Wedel nun ein Betrag in Höhe von 12.500 Euro für seine Arbeit zufließt. Insbesondere, weil die schwarz-gelbe Landesregierung unter anderem auch dem Förderverein im Rahmen des strengen Sparkurses Mittel kürzen musste.“
Mit dem Zufluss hält Wolfgang Kubicki ein Versprechen ein, das er dem Förderverein des Frauenhauses vor einigen Monaten gegeben hatte: Er sagte zu, dem Förderverein zu helfen, wann immer es ihm möglich sei. Da es eine Vorgabe der Geheimhaltung über Inhalte der Sendung gab, wusste auch der Förderverein bislang nichts von seinem Glück.