Der Kreistagsabgeordnete Jens Petersen, Elmshorn hat erfahren, dass es zu einer Änderung im §8 der „Ausländer- und Aufnahmeverordnung“ gekommen ist. Dies Änderung kann so gelesen werden, dass die Kreisinterne Verteilung nach dem Einwohnerteil und (NEU) unter „Berücksichtigung der Aufnahme- und Integrationsmöglichkeit“ erfolgen soll.

 Kreistagsabgeordnete Jens PeterseAuf Rückfrage wurde uns von der Stabstelle Flüchtlingskoordination bestätigt, dass eine abschließende Definition des Begriffes „der Aufnahme- und Integrationsmöglichkeit“ erarbeitet wird.
Jens Petersen: „Um einer Fehlinterpretation vorzubeugen - Kommunen und Städte, die sich auf die Flüchtlingsströme vorbereitet haben, hätten möglicherweise eine höhere „Aufnahme- und Integrationsmöglichkeit“, als andere Kommunen und Städte, die die Atempause anders genutzt haben - wird die FDP-Kreistagsfraktion darauf drängen, dass diese Vorbereitung kein Nachteil sein darf!“